Archiv:   Völlig losgelöst? Governance der Wissenschaft – Akteure, Konzepte und Instrumente. iFQ Jahrestagung 2012 am 17./18. Dezember

Überblick | Programm | Flyer Flyer

Völlig losgelöst?
Governance der Wissenschaft – Akteure, Konzepte und Instrumente

6. Jahrestagung des Instituts für Forschungsinformation und Qualitätssicherung am 17. und 18. Dezember 2012
in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW)
am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Tagungsprogramm

Montag, 17. Dezember 2012
bis
11:00
Anreise und Anmeldung
11:00 Einführung in die Jahrestagung
Stefan Hornbostel, Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung, Berlin
  I. Ausgewählte theoretische und konzeptionelle Zugänge
Moderation: Stefan Hornbostel
11:15 Von Governance zu ‚authority relations‘: Wie sich Regelungsstrukturen dem Forschungshandeln aufprägen
Uwe Schimank, Universität Bremen
12:00 Governance und Staat – eine politikwissenschaftliche Perspektive
Julia von Blumenthal, Humboldt-Universität zu Berlin
12:45 Mittagspause
  II.Steuerungslogiken und Steuerungselemente
Moderation: René Krempkow
14:00 Institutionelle Leistung durch Eigenverantwortung
Christiane Neumann, Leibniz-Gemeinschaft
14:45 Jenseits der Fakultäten: Neue Organisationsmodelle in Forschung und Lehre und ihre Konsequenzen für die Hochschulgovernance
Volker Meyer-Guckel, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
15:30 Kaffeepause
16:00 Der Wissenschaftsrat als Verhandlungssystem – und was man daraus für die Governance der Wissenschaft lernen kann
Andreas Stucke, Geschäftsstelle des Wissenschaftsrats, Köln
16:45 Evolutionary adaptation in the governance of the Research Council of Norway
Erik Arnold, Technopolis Group, Universität Twente
18:00 Abendbuffet
 
Dienstag, 18. Dezember 2012
9:00 Einführung
Sybille Hinze, Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung, Berlin
  III. Instrumente und Effekte
Moderation: Sybille Hinze
9:05 Policy screening by structural change detection: can policies effectively boost research system performance?
Diana Hicks, Georgia Institute of Technology, Atlanta
9:50 Evaluating university research performance using metrics: comparing the results against outcomes of peer assessment in the UK RAE
Linda Butler, Australian National University
10:35 Kann man Qualität quantitativ erfassen? – Erkenntnisse aus dem tschechischen PBFS
Barbara Good, Technopolis Group
11:20 Kaffeepause
11:45 Akteurskonstellationen und Steuerungshandeln im Rahmen von Ziel- und Leistungsvereinbarungen
Susanne In der Smitten / Michael Leszczensky, HIS-Institut für Hochschulforschung, Hannover
12:30 Welche Effekte hat die LOM? Das Beispiel der deutschen Universitätsmedizin
René Krempkow / Uta Landrock, Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung, Berlin
13:15 Mittagspause
  IV. Wissenschaft und mediale Öffentlichkeit
Moderation: Torger Möller
14:15 Governance durch Massenmedien? Ergebnisse eines Fachkulturenvergleichs
Simone Rödder / Martina Franzen, Universität Bielefeld
15:00 Warum drängen Hochschulen in die Medien? Ausmaß und Ursachen einer folgenreichen Entwicklung
Frank Marcinkowski, Universität Münster / Matthias Kohring, Universität Mannheim
15:45 Die Macht des Redakteurs
Alexander Mäder, Stuttgarter Zeitung
16:15 Verabschiedung
Stefan Hornbostel, Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung, Berlin
Die Jahrestagung wird gefördert vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.